TO-JUDO-KAN
Ratzeburg
 
Logo
AktuellesAllgemeinAktuellesDer VereinKontaktStartseite
    Aktuelles          Archiv    2020
   

Endlich wieder Judo: Gurtprüfungen bestanden

Unter den strengen Augen der Prüfer (v.li) Claudia Marsch, Rainer Welbers, Volker Hurst und Anke Welbers (hinten) bestanden Bjarne Friedrichs (braun), Moritz Anckerholdt (braun), Kai Steinhagen, Mika Friedrichs (Mitte), die schon im Vorjahr mit einer Grüngurt-Verleihung ausgezeichnete Lotta Dressler, Jorrit von Wachholtz, Finn Ehlers und Simon Kares (vorne) ihre Technikprüfungen.

 

Drei Monate durften sie wegen der Corona-Pandemie nicht auf die Matten. Und das, obwohl sie im März nur zwei Wochen vor ihrer schon angesetzten großen Prüfung standen. Doch jetzt gab es endlich das Happy End. Sieben Judoka des To-Judo-Kan Ratzeburg dürfen nun die nächsthöhere Gurtfarbe tragen, sie stellten sich noch vor den Sommerferien der Prüfung zum Grün-, Blau- oder Braungurt.

Zehn Leute darf eine Trainingsgruppe wieder umfassen, auch Körperkontakt ist dabei erlaubt. Das nutzten die Ratzeburger Judoka sofort aus, übten unter vorgegebenen Hygienemaßnahmen und stellten sich im Anschluss der lang ersehnten Aufgabe. Und die Geduld wurde belohnt – zwei neue Braungurte, vier neue Blaugurte und ein neuer Grüngurt werden sich fortan auf den Judomatten des TJK tummeln