TO-JUDO-KAN
Ratzeburg
 
Logo
AktuellesAllgemeinAktuellesDer VereinKontaktStartseite
    Aktuelles          Archiv    2020
   

2020 – ein schwieriges Judo-Jahr… mit einigen Highlights!

Wer im Vereinssport aktiv ist und dazu in einer Sportart mit reichlich Körperkontakt, kann sich wohl denken, dass dieses letzte Jahr nicht als „Lieblingsjahr“ in unsere Vereinschronik eingehen wird. Wer allerdings glaubt, dass deshalb gar nichts lief, irrt gewaltig! Dank des großen Engagements unserer Trainercrew um Katja, Julia und Claudia haben wir doch eine ganze Menge auf die Beine gestellt. Hier ein Auszug aus einem „besonderen“ Jahr:

Wettkämpfe

In den ersten 10 Wochen des Jahres lief ja noch alles normal. Und wie gut, dass gerade in dieser Zeit unser jüngster Nachwuchs besonders „heiß“ auf Turniere war und mit großer Anzahl nach Bad Oldesloe (20 Kämpfer), Rendsburg (8), Buxtehude (10), Holthusen (10) und Spremberg (2) gefahren ist. Viele tolle Platzierungen sprangen heraus, allein 24x standen unsere Jüngsten als Meister oder Vizemeister ganz oben auf dem Treppchen. Gleich mehrfach zeigte sich dabei vor allem unsere Mädchen-Crew um Madita, Lotta, Luna und Valentina als kampfstarkes Team und zog die Mitstreiterinnen und Mitstreiter des TJK in die Erfolgsspur.

Den einzigen „offiziellen“ Meisterschaftserfolg verbuchte Bjarne Friedrichs, da die Landes- und Norddeutschen Meisterschaften der U18 früh im Jahr noch durchgezogen werden konnten. Bjarne holte einen Landesvizetitel und auf norddeutscher Ebene den fünften Platz.

Gurtprüfungen

Als sich die Einschränkungen für den Sport im Sommer ein wenig lockerten, handelte man beim TJK schnell: Die schon sehr lange auf ihre Gürtelprüfung wartenden Jugendlichen der höheren Gurtfarben waren bereits im Frühsommer auf der Matte, holten sich in der Kleingruppe den letzten Schliff und bestanden mit guten Leistungen:

·        Moritz und Bjarne für den Braungurt

·        Kai, Mika, Simon und Finn für den Blaugurt

·        Jorrit (mit der bereits mit Grün dekorierten Lotta als Partnerin) für den Grüngurt

In der Anfängergruppe stellten sich elf Kinder im September erfolgreich der Prüfung zum weißgelben und gelben Gürtel.

Sportfest

Viele schöne Dinge außerhalb der Matte mussten ausfallen – aber nicht unser traditionelles Sportfest! Rund 50 Judoka und ihre Familienangehörigen trafen sich auf dem Sportplatz am Fuchswald, um die Leichtathletik-Disziplinen für das diesjährige Sportabzeichen abzulegen. Und genau 29 von den Aktiven (9 Erwachsene, 20 Kinder/Jugendliche) schafften es, die Bedingungen zu erfüllen – 13 Mal sogar in Gold!

Training

Den schwierigsten Part meisterten unsere Trainerinnen und ihre jugendlichen Helfer. Im ersten Lockdown draußen im Schatten großer Bäume hinter der Halle und im Herbst vor der erneuten Komplettschließung in der freigegebenen Judohalle – immer unter strengen Hygienebestimmungen und mit vielen frischen Ideen zum „Judo mit Abstand“. Dass sie dann trotz des kompletten Herunterfahrens der Aktivitäten noch das Verteilen der Sportabzeichen, das Überbringen von Weihnachtsgrüßen und die Ausgabe der neuen tollen Vereinspullis übernahmen, war einfach klasse! Ein dickes Dankeschön an Julia Dressler und ihr Team!!

Und natürlich an euch alle! Dass die TJK-Mitglieder ihrem Verein in diesem schwierigen Jahr die Treue gehalten haben, spricht Bände. Danke dafür

Der TJK-Familie ein schönes und hoffentlich entspanntes Jahr 2021!

Der Vorstand