TO-JUDO-KAN
Ratzeburg
 
Logo
AktuellesAllgemeinAktuellesDer VereinKontaktStartseite
    Aktuelles          Archiv    2017
 

 

Drei U15-Kämpfer fahren zur Norddeutschen

Bei Moritz Anckerholdt, Bjarne Friedrichs und Jonathan Kares (v.li) läuft es zurzeit rund: Die TJK-Kämpfer vertreten ihr Schulteam auf Bundesebene und holten jetzt für ihren Verein drei Fahrkarten zur norddeutschen Meisterschaft.
 
Mit einer tollen Ausbeute kehrten die U15-Judoka aus der Inselstadt von den Landesmeisterschaften in Tarp zurück. Ein Ratzeburger Jungen-Trio hatte sich auf den weiten Weg nach Norden gemacht - und alle drei kehrten mit Medaillen und der Qualifikation für die nächste Ebene zurück. Marie Schmädicke musste krankheitsbedingt leider passen - sonst wären die Jungs bestimmt noch von weiblicher Kampfkraft begleitet worden.
Jonathan Kares, Bjarne Friedrichs und Moritz Anckerholdt (alle To-Judo-Kan Ratzeburg) kämpfen zurzeit auf hohem Niveau. Unterstützt von Felix Steinhagen, Edvard Kernchen und Junis Schumacher holten sie vor zwei Wochen noch mit der Mannschaft der Lauenburgischen Gelehrtenschule Ratzeburg beim Schulsportwettkampf "Jugend trainiert für Olympia" den Landestitel und die Fahrkarte zum Bundesfinale nach Berlin, jetzt waren sie auch auf Verbandsebene äußerst erfolgreich: Alle drei setzten sich bei den Landesmeisterschaften U15 durch und dürfen nun bei den norddeutschen Meisterschaften am 11. Juni in Bremen starten. Jonathan Kares (-46kg) holte sich wie im Vorjahr den Vizetitel. Der Blaugurt meisterte die Vorrunde souverän, konnte auf seinen Spezialwurf Seoinage (Schulterwurf) vertrauen und lief erst im ausgeglichenen Finale durch eine Unachtsamkeit in den siegbringenden Wurf des Gegners. Moritz Anckerholdt (-55kg) bekam im Auftaktmatch gegen den späteren Sieger seine Grenzen aufgezeigt, machte dann aber einen selbstbewussten Durchmarsch durch die Trostrunde: Klare Siege ließen ihn bereits Bronze sicher haben, die Quali für die Nordebene gelang ihm dann mit einem sehenswerten Punktwurf gegen einen deutlich größeren Blaugurt. Diesen hatte er nur kurz mit einer Links-Rechts-Täuschung verunsichert, ehe er ihn mit lautem Knall auf die Matte legte. Ebenfalls Bronze sicherte sich Bjarne Friedrichs (+55kg), der seinen Auftakt verlor, dann aber in einem ausgeglichenen Duell mit mehrfacher Verlängerung konditionelle Stärke zeigte und nach "Golden Score" gewann. Der entscheidende Kampf um Rang drei war dann mit einem starken Haltegrifff eine klare Sache.
Die sechsköpfige Judo-Mannschaft aus Ratzeburg hatte die weiteste Anreise, schien aber auf den Matten der Elbstadt perfekt vorbereitet. Felix Steinhagen, Edvard Kernchen, Jonathan Kares, Moritz Anckerholdt, Junis Schumacher und Bjarne Friedrichs ließen nichts anbrennen und besiegten die gegnerischen Teams mit 3:2, 4:1 und 4:1. Damit holten die schon zweimal auf Landesebene erfolgreichen Judokämpfer der LG nach vier Jahren endlich wieder eine Landesmeisterschaft und wurden durch goldene Plaketten und die begehrten Berlin-Tickets belohnt. Für alle sechs Kämpfer ist es das erste Bundesfinale und der erste schulische Vier-Tages-Trip im September in die Hauptstadt. Herzlichen Glückwunsch!